24
Apr

Was ist Tramadol überhaupt und warum sollten Sie es kaufen?

Tramadol ist ein leistungsstarkes synthetisches Analgetikum zentraler Wirkung. Es hat ebenso gute Wirkung, ob oral oder parenteral verabreicht. Tramadol wird verwendet, um moderate bis mäßig starke Schmerzen, einschließlich Schmerzen nach der Operation zu lindern. Die extended-release oder lang wirkende Tabletten werden bei chronischem andauerndem Schmerz verwendet.
Tramadol gehört zu der Gruppe von Arzneimitteln genannt Opioid-Analgetika. Es wirkt im zentralen Nervensystem (ZNS), um Schmerzen zu lindern.
Dieses Produkt ist in folgenden Dosierungsformen erhältlich:

Tablette, erweiterte Version
Suspension
Kapsel, erweiterte Version
Tablette

Zusammensetzung:

1 Kapsel enthält: 50 mg Tramadol Chloride
1 ml Tropfen enthalten: 100 mg Tramadol Chlorid
1 Injektion enthält 50 mg Tramadol Chlorid in 1 ml Injektionslösung
1 Injektion enthält 100 mg Tramadol-Chlorid in 2 ml Injektionslösung
Wirkungsmechanismus:

Tramadol funktioniert durch Opioid-Rezeptoren, aber es ist auch die Auswirkung auf Serotonin- und Noradrenalin-Rezeptoren angenommen. Von Opioid-Analgetika unterscheidet sich Tramadol dadurch, dass es keine dämpfende Wirkung auf das Atemzentrum und die Darmperistaltik hat. Auswirkungen auf das Herzkreislaufsystem sind in therapeutischen Dosen geringfügig.
Pharmakokinetik:

Tramadol wird nach oraler Anwendung gut (90%) resorbiert. Die Wirkung manifestiert sich schon nach 20 bis 30 Minuten und dauert 3 bis 6 Stunden. Die Bioverfügbarkeit nach oraler Einnahme beträgt ca. 65%. Es dringt sehr effektiv in das Gewebe und in die Blut-Hirn-Schranke ein. Es geht auch durch die Plazenta. Die Halbzeit der Elimination beträgt etwa 6 Stunden. Tramadol ist fast vollständig mit dem Urin und in kleinen Mengen mit dem Kot ausgeschieden.
Dosierung und Anwendung:

Oral:
Erwachsene: 50-100 mg, ein Maximum von 400 mg pro Tag
Kinder: 1-2 mg / kg der Tropfen unverdünnt oder mit einem Stück Würfelzucker angewendet (1 ml = 40 Tropfen = 100 mg).

Parenteral:

Die Injektionen werden bei Erwachsenen und Kindern über 14 Jahren angewendet.
Sie werden subkutan, intramuskulär oder intravenös verabreicht.
Intravenöse Injektionen sollten stets langsam oder in der Infusionslösung verdünnt verabreicht werden. Die Dosen von Tramadol sind gleich, unabhängig von dem Verabreichungsweg.

Einzeldosen sind in der Regel ausreichend für die Schmerzlinderung. Im Fall, dass die Wirkung nicht zufriedenstellend ist, kann die Dosis nach 20 bis 60 Minuten wiederholt werden, oder nach 3 bis 5 Stunden bei parenteraler Anwendung.

Indikationen:

Schwere akute und chronische Schmerzen verschiedener Genese (Tumore, traumatische Schmerzen, Myokardinfarkt, Neuralgien, chirurgische Eingriffe)
Als adjuvantes Analgetikum in verschiedenen Formen der Regionalanästhesie, Laparoskopie, Lithotripsie und Inhalationsanästhesie
Schmerzen in der Geburtshilfe und bei Kindern

24
Apr

Kamagra Oral Jelly – aromatisiertes Potenzmittel

Kamagra Oral Jelly ist eine der beliebtesten Behandlungen von erektiler Dysfunktion. Sie sind praktischer und leichter einzunehmen als herkömmliche Kamagra Tabletten. Man quetscht einfach den Beutel auf einen Löffel und der Inhalt kann dann leicht verschluckt werden.
kamagra_oral_jellyKamagra Online Kaufen

Kamagra hat die selbe Wirkung wie Kamagra Tabletten, nur das es verschiedene Geschmacksrichtungen und andere Dosierungsrichtlinien hat. Der einzige Unterschied ist wie man sie einnimmt, denn Kamagra ist flüssig, und ist sommit leichter zu schlucken.

Um der Wirkung von Kamagra auf den Grund zu gehen, muss man zuerst den Prozess der sexuellen Erregung verstehen. Während sich der Körper erregt, gibt er Stickstoffoxid in den Penis ab. Auf diese Weiße aktiviert sich das Enzym und die Produktion von cGMP (Cyclisches Guanosinmonophosphat). Kamagra relaxiert und steigert den Blutfluss in diesem Bereich. Kamagra wirkt durch Enzymhemmung der PDE-5, welche niedrigsten cGMP Werte verursacht. Kamagra erhöht das Niveau von cGMP. So kommt es zu einer Erektion, den die Penismuskeln entspanne sich und ein besserer Blutfluss wird ermöglicht.
Wie wird Kamagra angewendet?

Kamagra wird zur Behandlung von Impotenz bei Männern angewendet, was die Unfähigkeit eine Erektion zu bekommen oder zu behalten bedeutet. Kamagra verursacht eine Erektion auf ganz natürlichem Wege, denn es entspannt die Blutgefäße im Penis, was zur besseren Durchblurung und anschließend zu einer Erektion führt. Man muss allerdings wissen, dass Kamagra Oral Jelly nur dann wirkt, wenn Sie sexuell erregt sind. Kamagra Oral Jelly Einzeldosis gibt es in verschiedenen Geschmacksrichtungen wie zum Beispiel Banane, Orange, Vanille, Ananas, oder Erdbeere.
Dosiersanleitung

Kamagra hat eine bis zu 10-mal schnelle Wirkung als Viagra. Kamagra soll einfach 30 bis 60 Minuten vor dem Sex eingenommen werden. Ein Beutel enthält 100 mg Sildenafil. Die Einzeldosis kann je nach individuellen Bedürfnissen auf 50 mg oder 25 mg. Was man aber nicht empfiehlt, ist Kamagra mehr als einmal pro Tag einzunehmen.
Kamagra 50 mg und 100 mg

Kamagra 50 mg und 100 mg sind als Einzelbeutel erhältlich. Es sollte der ganze Beutelinhalt eingenommen werden, unzwar am besten 30 Minuten vor dem Geschlechtsverkehr. Wenn Sie nicht zufrieden mit der Wirkung einer niedrigeren Dosis von Kamagra sind, wenden Sie sich am Besten an Ihren Arzt. Die Anfangsdosis von 40 mg kann schrittweiße auf 100 mg erhöht werden. Dies ist individuell und hängt am meisten von Ihrer Toleranz auf Sildenafil ab. Man sollte Kamagra einmal pro Tag einnehmen (innerhalb von 24 Stunden). Dosen über 100 mg am Tag werden nicht empfohlen.

13
Nov

Kamagra Oral-Jelly Bestellen

kamagra_oral_jelly

Was ist Kamagra Oral Jelly?

Kamagra Oral Jelly wird als Gel mit Fruchtgeschmack verpackt in Beutel angeboten. Die Liste der Kamagra Oral Jelly Geschmacksrichtungen aktuell im Angebot umfasst Ananas, Erdbeere, Karamell, Kirsche, usw.

Die Wirkung von Kamagra Oral Jelly dauert zwischen 4-6 Stunden. In einigen Fällen hat es sich jedoch ergeben, dass die Wirkung auch länger als 6 Stunden dauern kann. Kamagra Oral Jelly hemmt cGMP – ein Enzym, das den Blutfluss in dem Penis kontrolliert. cGMP erhöht den Blutfluss zu den Genitalien, was zu einer Erektion des Penis führt. Daher erhalten Sie mit Kamagra Oral Jelly eine starke und ganz natürliche Erektion, die den Sex länger dauern lässt und zu einem zufriedenstellenden Abschluss führt.

Es wird empfohlen, einen Beutel Kamagra Oral Jelly 30-45 Minuten vor dem erwarteten Geschlechtsverkehr zu konsumieren. Die Wirkung von Kamagra dauert in der Regel etwa vier Stunden, aber es hängt auch von den individuellen Eigenschaften des Verbrauchers ab. Die übliche Tagesdosis für gesunde Männer beträgt 50 mg. Wenn einzelne Merkmale des Verbrauchers berücksichtigt werden, kann die Dosis reduziert werden (die Mindestdosis beträgt 25 mg) oder bis zu 100 mg pro Tag erhöht werden.

Unerwünschte und allergische Reaktionen

Kamagra Oral Jelly kann zu verschiedenen Nebenwirkungen führen, von denen die am häufigsten Kopfschmerzen, verstopfte Nase, Erröten, Verdauungsstörungen, Schwindel, Sehstörungen (Änderungen im Farbsehen, Sehstörungen, usw.) sind.

Kamagra Oral Jelly ist bekannt, für das interagieren mit anderen Substanzen. Deshalb, lesen Sie bitte die Bedienungsanleitung sorgfältig durch, bevor Sie Kamagra Oral Jelly einnehmen. Kamagra Oral Jelly sollte nie mit Nitraten, Beta -Blocker und oralen Antidiabetika eingesetzt werden. Gleichzeitige Einnahme von Kamagra Oral Jelly mit diesen Medikamenten kann zu tragischen Folgen führen.

Warum sollten Sie Kamagra Oral Jelly kaufen?

Kamagra Oral Jelly kann man in verschiedenen Geschmacksrichtungen finden, die helfen den bitteren Geschmack des Wirkstoffs zu verstecken. Ein weiterer Vorteil von Kamagra Oral Jelly ist, dass Sie kein Wasser brauchen, um dieses Medikament hinunter zu spülen, wenn Sie es einnehmen.
Aber der Hauptvorteil des Medikaments im Vergleich zu herkömmlichen Kamagra Tabletten ist die schnelle Absorption von Kamagra Oral Jelly durch die Schleimhaut des Mundes. Dank seiner Gel-Form, wird die Wirkung von Kamagra Oral Jelly wesentlich früher als die von Kamagra 100mg Tabletten bemerkbar. Jedoch sollte man vor der Einnahme von Kamagra Oral Jelly keinen Alkohol und fetthaltige Lebensmittel konsumieren, da diese die Absorption von Sildenafil verlangsamen.

Zögern Sie nicht, kaufen Sie Kamagra Oral Jelly jetzt und lösen Sie Ihre Erektionsprobleme für immer. Genießen Sie guten Sex und dauerhafte Freude mit Ihrer Partnerin, die auf jeden Fall Ihre neue Libido und sexuelle Fähigkeiten, gesteigert dank der günstigen und effektiven ED Medizin, bemerken und dafür dankbar sein wird.

7
Oct

Azithromycin 500 mg

Verwendungen

Wie verwendet man Azithromycin

zitromax-500-mg-3-film-tablet_resim_3t5f
Lesen Sie die Packungsbeilage, wenn diese bei Ihrem Apotheker verfügbar ist, bevor Sie mit der Einnahme von Azithromycin beginnen und jedes Mal, wenn Sie eine neue Dosis brauchen. Wenn Sie irgendwelche Fragen haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Nehmen Sie dieses Medikament durch den Mund wie von Ihrem Arzt ausgerichtet, mit oder ohne Essen, in der Regel einmal täglich. Sie können dieses Medikament mit Essen nehmen, wenn Magenbeschwerden auftreten.

Anwendungsgebiete

Azithromycin-Tabletten werden zur Behandlung der folgenden Infektionen angewendet, wenn diese durch Mikroorganismen empfindlich auf Azithromycin verursacht worden sind:

  • Akute bakterielle Sinusitis (entsprechend diagnostiziert)
  • Akute bakterielle Otitis media (entsprechend diagnostiziert)
  • Pharyngitis, Tonsillitis
  • Akute Exazerbation einer chronischen Bronchitis (entsprechend diagnostiziert)
  • Leichter bis mittelschwerer ambulant erworbener Lungenentzündung
  • Haut- und Weichteilinfektionen
  • Unkomplizierte Chlamydia Trachomatis Harnröhrenentzündung und Cervicitis

Dosierung, Art und Dauer der Anwendung

Dosierung, Art
Erwachsene
Bei unkomplizierten Chlamydia trachomatis Urethritis und Zervizitis beträgt die Dosierung 1000 mg als Einzeldosis.
Für alle anderen Indikationen beträgt die Dosis 1500 mg, wo 500 mg pro Tag für drei aufeinanderfolgende Tage verabreicht werden. Als Alternative kann die gleiche Gesamtdosis (1500 mg) auch über einen Zeitraum von fünf Tagen mit 500 mg am ersten Tag und 250 mg an dem zweiten bis zum fünften Tag verabreicht werden.

Ältere Menschen

Die gleiche Dosierung wie bei erwachsenen Patienten wird auch bei älteren Menschen angewendet. Da ältere Menschen Patienten mit Prädisposition zu Arrhythmien sein können, ist eine besondere Vorsicht empfohlen, da das Risiko der Entwicklung von Herzrhythmusstörungen und Torsade de pointes besteht.

Kinder und Jugendliche

Azithromycin Tabletten sollten nur für Kinder mit einem Gewicht von mehr als 45 kg verwendet werden, wenn eine normale Dosis für Erwachsene verabreicht werden soll. Für Kinder unter 45 kg werden andere pharmazeutische Formen von Azithromycin, z. B. Suspensionen, verwendet.

Bei Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion: Bei Patienten mit leichter bis mittelschwerer Niereninsuffizienz ist keine Dosisanpassung notwendig.

Bei Patienten mit eingeschränkter Leberfunktion: Bei Patienten mit leicht bis mäßig eingeschränkter Leberfunktion, ist keine Dosisanpassung notwendig.

Art der Anwendung
Azithromycin Tabletten sollten als eine einzige Tagesdosis angewendet werden. Die Tabletten können zu den Mahlzeiten eingenommen werden.

Kontraindikationen
Die Verwendung von Azithromycin wird nicht empfohlen bei Patienten mit Überempfindlichkeit gegenüber Azithromycin, Erythromycin, irgendeinem Makrolid oder Ketolid Antibiotikum.

Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln und sonstige Wechselwirkungen
Die gleichzeitige Einnahme von Azithromycin mit einer einzigen 20-ml-Dosis von Co-magaldrox (Aluminiumhydroxid und Magnesiumhydroxid) hatte keinen Einfluss auf die Geschwindigkeit und das Ausmaß der Absorption von Azithromycin.

Fluconazol
Die gleichzeitige Verabreichung einer Einzeldosis von 1200 mg Azithromycin hat die Pharmakokinetik einer Einzeldosis von 800 mg Fluconazol nicht geändert. Die Gesamtexposition und Halbwertszeit von Azithromycin waren unverändert durch die gleichzeitige Verabreichung von Fluconazol, jedoch bemerkte man eine klinisch unbedeutende Verringerung von Cmax (18% von Azithromycin).